Umgebung

Ihre Pause vom Alltag

monte mare Kaiserslautern - Ausgezeichnet als schönste Sauna in Rheinland-Pfalz, gerade einmal 5 Minuten vom Hotel entfernt.

Lassen Sie sich von einem Freizeitangebot verzaubern, das über Grenzen hinweg seinesgleichen sucht: Das monte mare Kaiserslautern bietet unter einem Dach ein Schwimmbad, ein Freizeitbad mit Rutschen und Wellen sowie ein Sauna- und Wellness-Paradies. Ob aus Saarbrücken, Frankenthal, Alzey oder Pirmasens: Das monte mare Kaiserslautern ist aus allen Richtungen gut erreichbar. Der PRE-Park liegt unmittelbar am Dreieck Kaiserslautern (A6/A63) und ist bereits weiträumig ausgeschildert. Direkt am Haus stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Auf die Bäume, fertig, Spass!

K1 Waldseilpark Fröhnerhof – Eigentlich sind die Zutaten nicht sonderlich spektakulär: ein schönes Stück Pfälzerwald, gesunde Bäume, ein paar Ladungen Bauholz und viele Meter Stahl.

Dank alpinistischem Sicherheitsequipment und unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade der Parcours kommen alle in diesen Genuss – vom Grundschulkind bis zum Sportkletterer. Doch daraus – und aus Ihrem Willen, über sich selbst hinauszuwachsen – entsteht im K1 Waldseilpark Fröhnerhof ein faszinierender Kletterspaß! D

Berg und Tal

Die Gartenschau Kaiserslautern ist die konsequente Fortsetzung der Erfolgsgeschichte um die erste rheinland-pfälzische Landesgartenschau im Jahr 2000.

Das Gelände beschreibt die für Kaiserslautern typische Topografie von Berg und Tal: Eingangsbereich und Neumühlepark (Dinopark) befinden sich im Tal, das Kaiserbergareal muss erklommen werden! Diese Mischung vom höher gelegenen und im Tal gelegenem Parkteilen machen den ganz besonderen Charme und den Reiz des Geländes aus. Jeder Teil des Areals ist zu Fuß gut erreichbar und viele Kleinigkeiten am Wegesrand lassen den Spaziergang durch das Gelände zu einer vergnüglichen Unternehmung werden. Ein Besuch des Kaiserbergs sollte auf alle Fälle auf dem Programm stehen. Von dort hat man einen herrlichen Blick über Kaiserslautern...

Einzigartiges Ambiente

Mit ca. 13.500 qm Fläche ist der Japanische Garten Kaiserslautern mitt- lerweile der größte japanische Garten in Europa und der erste seiner Art in Rheinland-Pfalz.

Bemerkenswert ist nicht nur seine Größe, sondern auch seine Entstehung und sein einzigartiges Ambiente. In nur zehn Jahren seit Gründung des Vereins Japanischer Garten Kaiserslautern e.V. im Jahr 1997 ist in unmittelbarer Nähe zum Kaiserslauterer Stadtzentrum ein exotisches Gartenparadies entstanden, in Zusammenarbeit engagierter Bürger mit der Stadt Kaiserslautern. Das Gartenprojekt kann somit als eine der ersten ‚Public-Private-Partnership’ Kooperationen im Bereich des Gartenbaus bezeichnet werden.

Von Jazz bis Metal

Das Kulturzentrum Kammgarn befindet sich in den Gebäuden der 1981 in Konkurs gegangenen Kammgarnspinnerei in direkter Nachbarschaft zur Gartenschau.

Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz und beherbergen neben den beiden großen Veranstaltungsräumen Kasino und Museum 2 einen Club – den Cotton Club – der ebenfalls für Konzerte genutzt wird. Einmal jährlich findet jeweils das Kammgarn International Jazzfestival und im Cotton Club das Kammgarn International Blues Festival statt. Das besondere Ambiente wird nachts durch eine Lichtinstallation des Pfälzer Künstlers Michael Seyl in Szene gesetzt. Darüber hinaus brachten diverse Bildhauer permanent installierte Ausstellungsobjekte auf dem Gelände an.

Schauspiel & Ballett

Im repräsentativen Neubau des Pfalztheaters Kaiserslautern finden seit 1995 im Großen Haus knapp 680 (bei Konzerten und Kindervorstellungen bis zu 730) Besucher Platz.

Die Werkstattbühne ist das "Kleine Haus" des Pfalztheaters mit einem Zuschauerfassungsvermögen bis zu 99 Plätzen. Auf dem Programm stehen kleine, intime Studioproduktionen aus Schauspiel, Musiktheater und Ballett. Die Platzwahl ist frei. Im Hauptfoyer des Pfalztheaters (mittlere Ebene) finden regelmäßig Einführungsmatinéen zu allen Produktionen des Pfalztheaters statt. Sie finden immer sonntags um 11.00 Uhr bei freiem Eintritt statt. Außerdem präsentiert das Pfalztheater durch die ganze Spielzeit hindurch vielfältige Foyerprogramme wie Liederabende, Kabarett und andere Unterhaltungsshows.

18-Loch-Golfplatz

Der Golfclub Barbarossa (20 Min. entfernt), der zu den 10 schwierigsten Deutschlands gehört, liegt 20 km nordwestlich von unserem Hotel entfernt und erstreckt sich über ca. 85 ha.

Der 18-Loch-Golfplatz bietet einen herrlichen Blick nach Süden auf Ausläufer des Pfälzer Waldes und die Sickinger Höhe.

Die Welt der Düfte

Das Parfuem-Museum liegt auf dem Gelände der "Grün Parfüm & Kosmetik Fabrikation" in Mehlingen-Baalborn. Es ist Donnerstags von 10-12 und 13 -16 Uhr geöffnet, Freitags von 10-12 und 13-15 Uhr.

Zu jeder vollen Stunde sind Führungen möglich, allerdings mit maximal 8 Personen. Größere Gruppen müssen sich voranmelden.

Barbarossa-Radweg

Einmal quer durch die Pfalz verläuft der ca. 90 km lange Barbarossa-Radweg, der die Veloroute Rhein / Rhein-Radweg bei der Kaiserstadt Worms über die Barbarossastadt Kaiserslautern - direkt am Hotel-Restaurant Barbarossahof - mit dem Glan-Blies-Radweg bei Glan-Münchweiler im Kuseler Musikantenland verbindet.

Der in den Rheinhessen beginnende Radweg durchquert die wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaften der Pfalz: Von Worms kommend, die durch landwirtschaftliche Nutzung und Weinbau geprägte Rheinebene, ab Ramsen den Naturpark Pfälzerwald mit dem Eiswoog, einem idyllischen Waldsee und beliebten Naherholungsziel, bis östlich von Kaiserslautern der Westrich mit seinen Niederungen beginnt.

Natur pur

Die Mittelgebirgslandschaft Pfälzer Wald ist mit 82 bis 90 Prozent Bewaldung das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands, sowie eine der größten zusammenhängenden europäischen Waldflächen.

Seine Ausdehnung beträgt, je nach naturräumlicher Abgrenzung, 1589,4 km² entsprechend 158.940 Hektar oder 1771 km² entsprechend 177.100 Hektar. Damit nimmt er ein gutes Drittel der gesamten Pfalz ein, deren zentrale Landschaft er darstellt und von der er seinen Namen hat. Kaum kleiner ist mit etwa 70 Prozent der Fläche seine südliche Fortsetzung auf französischem Boden (hier: Vosges du Nord), die sich bis zur Zaberner Steige zieht und dort durch die Vogesen im engeren Sinne abgelöst wird.